Donnerstag, 25. September 2014

Lichtgestalten aus der CDU und SPD, Auszug aus: Carl Gibson, Zeitkritik


Lichtgestalten aus der CDU und SPD

sind verantwortlich dafür, dass in Deutschland Lug und Trug zu ungeahnten Ehren gelangen konnten – ohne nennenswerten Protest!
Umwertung aller Werte?

Eine Lichtgestalt der neuen Christenheit ist der ehemalige Ministerpräsident und KAS-Chef Dr. Bernhard Vogel, der von zu viel Licht geblendet, mit der Hasspredigerin Herta Müller als Galionsfigur, den Rumänen den Weg nach Europa bahnen wollte.


Die andere luziferische Gestalt ist der in Hamburg als Bürgermeister-Kandidat gestrandete Lichtengel der Sozialdemokratie Michael Naumann, dessen undemokratischer Nominierungspraxis Herta Müller den fragwürdigen Preis in Stockholm verdankt.


Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik

Werke von Carl Gibson: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gibson_(Autor)




Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?






Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.


Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,

Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung.

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung...