Freitag, 19. September 2014

Falsche Paradigmen der Moral - Entnazifizierung und Vergangenheitsbewältigung auf Amerikanisch, Auszug aus: Carl Gibson, Zeitkritik



Entnazifizierung und Vergangenheitsbewältigung auf Amerikanisch - Falsche Paradigmen der Moral 

„Furios Nazi“ soll ein charakterisierender Hinweis in der US-Akte des berühmten Raketen-Pioniers Wernher von Braun gelautet haben, als die Amerikaner über das künftige Schicksal des ihnen nützlichen deutschen Ingenieurs aus der Waffenschmiede Adolf Hitlers nachdachten.

Wie gingen die pragmatischen Utilitaristen vor, um ihre Interessen zu sichern? Was wurde aus dem „wilden Nazi“ – ein zahmes Lamm im Dienst einer höheren Sache.
Der knappe Zusatz „not“ führte, der schlimmen Anschuldigung ergänzend vorangestellt, zum erwünschten Persil-Schein, zur imaginären Katharsis ohne Canossa-Gang, zur Reinwaschung mit einem Federstrich … und zur lange ersehnten Reise zum Mond!

Wernher von Braun – „not a furios nazi“!?

So gestaltet sich die Entnazifizierung und Vergangenheitsbewältigung auf Amerikanisch – ein Paradigma für kommunistische Chamäleons und Wendehälse weltweit!?
Heiligt der Zweck die Mittel?


Wenn das große Amerika solche Maßstäbe vorgibt, dann sind sie doch legitim, oder?


Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik

Werke von Carl Gibson: 

http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gibson_(Autor)

Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?






Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.


Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,

Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung.

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung...